Seite drucken
Hillerschule

Mit dem Förster auf der Pirsch

Artikel vom 30.09.2021

Einen spannenden Vormittag durften die 1. Klassen der Hillerschule erleben!
Der Förster Herr Kühnhöfer und sein Team haben ein tolles und spannendes Programm auf
die Beine gestellt und so schlichen die Kinder auf einem Pfad durch den Wald, wo es viele
Waldtiere zu entdecken gab! Natürlich wurde anschließend jede Tierattrappe noch einmal
aufgespürt und Herr Kühnhöfer erzählte uns viel Interessantes über die Tiere und ihre
Lebensumstände.
Mit der Säge durfte jedes Kind von einem Ast ein Stück absägen und mit dem Bohrer ein
Loch durchbohren. Dann wurde das Holzstück noch mit dem Namen beschriftet und
aufgefädelt, fertig war ein Namensschild aus Holz.
Die „Waldbox“ hatte dann noch einige Schätze zum Fühlen und Entdecken und so
beeindruckte die Größe eines Backenzahns von einem Wildschwein oder der Hauer eines
Ebers die Kinder sehr.
Auch der fühlbare Unterschied zwischen einer Wildschweinschwarte und eines Rehfells war
spannend, doch der heimliche Tierstar war natürlich die Wachtelhündin „Frieda“!
Begrüßt, zusammengetrommelt und verabschiedet hat uns Herr Kühnhöfer waldmännisch mit
dem Jagdhorn.
Wir hatten einen tollen und erlebnisreichen Vormittag und freuen uns schon auf ein
nächstes „Hallali“.

http://www.hillerschule.de//aktuelles-service/beitraege