Projekt Startklar „intensiv“

Startklar - KopieIn Einzelarbeit Vertrauen zu schaffen, mit kleinen Aufgaben den Schüler/innen wieder eine Perspektive und einen Schulabschluss als Erfolg ermöglichen. STARTKLAR „intensiv“ greift diese Schüler/innen auf, welche von der Jugendberufshilfe und den Regelsystemen nicht mehr ausreichend oder oder gar nicht erreicht werden können. Zweiter Schritt ist es, bei verschiedenen Projektmodulen in Gruppenarbeiten Erfolge zu ermöglichen und ihnen das Gefühl zu vermitteln, nicht allein zu sein. Mit Hilfe dieser Arbeit haben die Jugendlichen die Möglichkeit, voneinander und miteinander zu lernen.

Deshalb wird sich STARTKLAR „intensiv“ mit den Schüler/innen beschäftigen, die von Schulversagen und Schulabbruch bedroht sind und für die die Lehrkräfte und Berufsberater nicht die nötige Kapazität und Mittel zur Verfügung haben, um diese Jugendlichen auf einen erfolgreichen Lebens- und Berufsweg vorzubereiten.

Projekt STARTKLAR „intensiv“ beginnt für die beschriebene Zielgruppe in Klasse 8 an allen Haupt-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen im Landkreis Heidenheim. Die Schulleitungen benötigen dieses Projekt an ihren Schulen, um frühzeitig verborgene Potenziale und Fähigkeiten bei den Jugendlichen zu entdecken und auszuarbeiten, damit Schule für die Teilnehmer/innen wieder eine positive Bedeutung bekommt. Die positive Wahrnehmung soll in eine Lebens- und Berufswegeplanung einfließen.

Im Vordergrund steht die Begleitung zu einem Schulabschluss, die Integration in Maßnahmen der Berufsvorbereitung oder später eine berufliche Ausbildung. So sollen die Ausbildungschancen auf dem derzeit günstigen Ausbildungsmarkt für ausbildungsferne junge Menschen verbessert werden.