01
Jul 2019

0

Leichtathletik-GS-Mannschaften wieder erfolgreich

Am letzten Tag vor den Pfingstferien fuhren zwei Mannschaften zum Sparkassensportpark nach Heidenheim, um bei den Leichtathletikmeisterschaften bei „Jugend trainiert für Olympia“ teilzunehmen. Die Mädchenmannschaft startete mit Jana Horlacher, Lena Kölmel, Thea Roese, Belinay Ersan, Cara Sirsninsch, Ida Baisch, Pia Niederberger, Nelly Kramer, Laura Huber und Niobe Rook. Die Jungenmannschaft startete mit Denny Heiduk, Samuel Winci, Joshua Hoster, Julius Kühner, Diljan Bicaku, Dennis Bykov, Manar Sakat, Hannes Münz, Raphael Lang, Karol Tluczykont und Berkay Ersan. Die Mädchenmannschaft wurde von Frau Kölmel und die Jungenmannschaft von Herrn Erdt betreut. Die Disziplinen bestanden aus Zonenweitsprung über ein Hindernis, Heulerwurf über ein Hindernis, 50 m Hindernissprint und der 8×50 m Staffel. Bei herrlichem Wetter und hoch motiviert gingen wir an unsere Disziplinen. Bei der 8×50 m Pendelstaffel waren die Mädchen unschlagbar. Die Jungen wurden Vierter, da sie zweimal den Staffelstab fallen ließen. Bei der 800 m Ausdauerstaffel (zählt nicht zum Mannschaftwettkampf Jugend trainiert für Olympia) gingen drei gemischte Paare an den Start. Zuerst waren Laura und Samuel unterwegs. Sie übergaben dann an Lena  und Denny. Zum Schluss gingen Jana und Joshua auf die zwei Runden. Wir belegten den 4. Platz. Ein wenig enttäuscht waren wir schon. Bei der Siegerehrung gab es dann nur strahlende Gesichter. Die Mädchen belegten Platz 1 und die Jungen Platz 2. Die Teilnahme der Mädchen am RP-Finale fällt dieses Jahr aus terminlichen Gründen leider aus. Schade! Danke an Frau Kölmel und Herrn Erdt, die uns betreuten und an die Eltern, die im Stadion mitfieberten.

Geschrieben von Jana Horlacher, Lena Kölmel und Thea Roese