14
Mai 2018

0

Känguru Mathewettbewerb 2018

Auch in diesem Jahr stellten sich über 50 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 3 bis 7 den kniffligen Aufgaben, die sich in drei Schwierigkeitsgraden aufgliedern. Nun liegen die Ergebnisse vor:
Nina Reeh, Kl. 4: 95,75 Punkte, 3. Platz
Jule Zimmermann, Kl. 4: 90 Punkte, Sonderpreis
Lilli Trötsch, Kl. 3: 77,50 Punkte
Jonas Gnaier, Kl. 3: 75,00 Punkte
Sophia Onorati, Kl. 3: 75,00 Punkte
Sirinthon Chanthon, Kl. 4: 92,50 Punkte
Sarah Bertele, Kl. 4: 81,00 Punkte
Benjamin Bayer, Kl. 5: 51,00 Punkte
Danny Sekler, Kl. 5: 49,50 Punkte
Leon Baisch, Kl. 7: 78,00 Punkte
Larissa Wittmann, Kl. 7: 58,50 Punkte

Hätten Sie es gewusst???

Aufgabe aus der Klassenstufe 3 und 4 mit dem Schwierigkeitsgrad 2: Hinter den 7 Bergen wohnen die 7 Zwerge. Mehr als die Hälfte hat einen Bart und zwar entweder einen Vollbart oder einen Schnurbart. Es sind doppelt so viele Vollbärte wie Schnurbärte. Wie viele 7 Zwerge haben keinen Bart?

Lösungsmöglichkeiten: (A) keiner    (B) einer    (C) zwei    (D) drei    (E) vier

Aufgabe aus der Klassenstufe 5 und 6 mit dem Schwierigkeitsgrad 2: Jaro, seine Mutter und seine Großmutter haben am selben Tag Geburtstag. Jaro und seine Mutter sind zusammen 46 Jahre alt. Jaros Mutter und seine Großmutter sind zusammen 91 Jahre alt. Wie alt war seine Großmutter, als Jaro geboren wurde?

Lösungsmöglichkeiten: (A) 42   (B) 45   (C) 49   (D) 53   (E) 56

Und zu guter Letzt eine Aufgabe aus der Klassenstufe 7 und 8 mit dem Schwierigkeitsgrad 2: Mit den Ziffern 1, 2, 3, 4 und 5 will Alice drei Primzahlen aufschreiben, die alle kleiner als 100 sind. Sie benutzt jede der 5 Ziffern genau einmal. Für die Wahl der 3 Primzahlen gibt es mehr als nur eine Möglichkeit. Welche Primzahl ist in jedem Fall dabei?

Lösungsmöglichkeiten: (A) 2   (B) 5   (C) 31   (D) 41   (E) 53

Schulleiterin Gabriele Straubmüller überreichte allen ihre Urkunde und das Knobelspiel „Der Zauberwürfel“ und freute sich, dass sich wieder so viele Schülerinnen und Schüler den Aufgaben stellten und gratulierte ihnen zu ihrem persönlichen Erfolg.