08
Apr 2019

0

Hillerschul-Schwimmer wieder sehr erfolgreich

2 Mädchenmannschaften, 1 Jungenmannschaft und 1 MIX-Mannschaft der Sekundarstufe waren im Schwimmen bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Kreisfinale in der Aquarena Heidenheim sehr erfolgreich. 9 Grundschulmannschaften, 4 MIX-Mannschaften, 3 Mädchen-, und 2 Jungenmannschaften kamen zum Kreisfinaltag und zeigten wieder ihr Können beim Rücken-, Brust- und Kraulschwimmen über die 25 m Distanz. Nach den abschließenden 6 x 25 m Staffeln belegte unsere 1. Mädchenmannschaft souverän den 1. Platz in 5.20,6 Minuten, gefolgt von unserer 2. Mädchenmannschaft in 6:17,7 Minuten. Platz 3 belegten die Mädchen der Hirscheckschule aus Schnaitheim in 6:36,1 Minuten. In der 1. Mannschaft schwammen Marie Durner, Nelly Kramer, Emily Meyer, Sophie Oelkuch, Cara Sirsninsch und Thea Roese. Tolle Zeiten schwamm Emily im Rücken in 22,7 s und im Kraul in 19,6 s, Nelly in 24,1 im Rücken, Cara Sirsninsch im Kraul in 18,6 s und Marie in 25,2 s im Brust. Im Team der 2. Mädchenmannschaft schwammen Emma Angerer, Ida Baisch, Zoey Lippik, Giulia Pfaff, Alisha Sakacilar, Alea Vekonj, Matea Vignola und Sophia Weigl. Ebenfalls tolle Zeiten erzielten Ida (23,3 s) und Zoey (26,7 s) im Rücken, Sophia (24,4 s) und Emma (25,7 s) im Kraul und Alea (25,4 s) und Ida ( 26,7 s) im Bruststil. Bei der Jungenmannschaft war der Wurm drin. Vier der acht Schwimmer meldeten sich am Wettkampftag krank und so konnten unsere Jungen nur außer Konkurrenz teilnehmen, da jeder Schwimmer höchstens drei Mal starten darf. Emilijan Bensch, Henry Eisenmaier, Sebastian Hertel und Julius Kühner machten ihre Sache trotzdem hervorragend und belegten in 6:09,4 Minuten Platz 2 hinter der Jungenmannschaft der Hirscheckschule aus Schnaitheim (6:15,6 Minuten). Bei den Mix-Mannschaften wurde wie im letzten Jahr der Schulverbund im Heckental in 5:14,0 Minuten Erster. Im WK IV/E kam die MIX-Mannschaft der Sekundarstufe mit Emily Bartz, Sarah Bertele, Charlotte Kolb, Celine Marcel, Sofia Mayer, Leni Pharion, Laurena Pechtl, Leon Beck, Elias Biegert und Karlo Klockiewicz im Talentwettbewerb in 9:49,7 Minuten auf Platz 1. Allen Schwimmerinnen und Schwimmern herzlichen Glückwunsch. Große Chance haben die Mädchen, am 20. Mai das RP-Finale in Schwäbisch Gmünd zu erreichen. Nach den Osterferien wissen wir mehr.

DANK an alle Fahrer/innen und Betreuer/innen Frau Baisch, Frau Bensch, Frau Kramer, Frau Metzger, Frau Lippik, Herrn Sirsnisch, Frau Biegert und Herrn Marcel, dem Wettkampfbüro Frau Schettkat und Herrn Waidelich sowie den fleißigen Zeitnehmern/innen vom MPG HDH und nicht zu vergessen, wie bei allen Schwimmwettkämpfen, das „Frühstückchen“ (Knoppers) von Anton Schmidt aus Lauterburg.