28
Jan 2019

0

Ein perfekter Fußballtag in Nattheim

8 vollmotivierte und begeisterte Fußballer fuhren am 23. Januar mit ihren Betreuern Herrn Funk und Herrn Erdt zum 3. Grundschulcup, dem 3-Löwen-Cup, nach Nattheim in die Ramensteinhalle. In der Vorrunde mussten die Hillerschüler in der Gruppe C gegen die Seebergschule aus Söhnstetten, der GS aus Niederstotzingen und der GS aus Sontheim/Brenz spielen. Das erste Spiel gegen die Grundschule aus Söhnstetten konnte mit 6:1, das Spiel gegen Sontheim mit 4:0 und gegen Sontheim/Brenz mit 3:1 gewonnen werden. Als Gruppenerster der Gruppe C kam es im Viertelfinale gegen den Gruppenzweiten aus Gruppe A, der Egauschule aus Dischingen, zu einem 2:0 Erfolg und unsere Fußballer hatten das Halbfinale erreicht. Im Halbfinale traf man nochmals auf den Gegner der Vorrunde, der Grundschule aus Sontheim/Brenz, die wiederum mit 4:0 besiegt werden konnte. Da war der Jubel riesengroß, da man nun das Endspiel erreicht hatte. Das gab es in den vielen Jahren, bei den Teilnahmen an Fußballturnieren in der Halle oder auf dem Rasen bei „Jugend trainiert für Olympia“ für Steinheimer Grundschulmannschaften noch nicht. Herr Funk motivierte nochmals alle Spieler und legte den Fokus auf „Ihr wisst, was ihr alles könnt. Ihr könnt auch die Mannschaft vom Schulverbund im Heckental aus Heidenheim besiegen“. Nach einem Eckstoß, getreten von Joshua, konnte Kimi mit einem sehenswerten Treffer die Führung erzielen. Lennox stabilisierte gekonnt die Abwehr und mit seinen schnellen Vorstößen und knallharten Schüssen aufs Tor, die der Heidenheimer Keeper immer wieder sensationell parierte, für große Gefahr sorgen. Doch kurz vor Schluss konnten die Heckentalschüler den Ausgleich erzielen und so stand es am Ende der Partie 1:1 unentschieden. So musste das 9 m-Schießen über Platz 1 oder Platz 2 entscheiden. Je 3 Spieler einer Mannschaft wurden ausgewählt. Die Mannschaft vom Schulverbund im Heckental durfte beginnen. Den ersten Schuss konnte Keeper Denny parieren. Dann war Lennox an der Reihe. Tor! Auch der 2. Spieler von Heidenheim traf. Anschließend kam Kimi an die Reihe und konnte den Ball jedoch nicht im Gehäuse versenken. Der 3. Spieler vom Schulverbund trat an, doch Denny konnte den Ball erneut abwehren. Nun lag es an Emilian das Spiel für die Hillerschule zu entscheiden. Er lief an und der Ball zappelte oben rechts im Tor. Großer Jubel und überschwängliche Freude brach aus. Wir sind Turniersieger! Für die Hillerschule spielten: Denny Heiduk (Torwart), Eren Durmaz, Lennox Funk (8 Tore), Joshua Hoster (5 Tore), Fabian Kimmel (1Tor), Kimi Schestag (5 Tore), Emilian Schwindt (3 Tore) und Samuel Winci (1 Tor). Allen mitgereisten Fans einen großen Dank fürs Daumendrücken und die Unterstützung unserer Fußballer. Besonderen Dank geht an Herrn Funk, der unsere Schüler immer wieder gut auf unsere Gegner eingestellt hatte und sie immer daran bestärkte, dass sie die Spiele gewinnen können.

 

Die Mannschaften der Hillerschule und dem Schulverbund im Heckental. Durch ihre Finalteilnahme werden sie den Kreis Heidenheim auf Regierungspräsidiumsebene am 5. Juni vertreten. Glückwunsch, das war ein perfekter Fußballtag in Nattheim.