11
Okt 2019

0

Das DFB-Mobil: Schulungsangebot für Grundschulen

Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Lehrkräfte: Am 08.10.19 besuchte der Württembergische Fußballverband die Hillerschule. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“.

Seit 2009 fahren bundesweit 30 DFB-Mobile direkt zu Fußballvereinen und Grundschulen in ganz Deutschland. Mit seinen beiden Fahrzeugen, die bis unters Dach vollgepackt mit Bällen und Trainingsmaterialien sind, kommt der wfv an Schulen und führt mit seinen sog. DFB-Mobil-Teamern Praxiseinheiten mit Schulkassen oder Fußball AGs durch.

Ziel ist es, Kinder für den Fußball zu begeistern und Lehrkräften praxisnahe Anregungen für das Spielen und Bewegen mit und ohne Ball zu geben. Die Kinder der Klassen 3 und 4 erlebten in der ca. 75 minütigen Einheit vielfältige Spiel- und Übungsformen, die allesamt auf das Fußballspielen mit- und gegeneinander vorbereiten. Die teilnehmende Lehrkraft erhielt während dem Demotraining Tipps für die eigene Unterrichtsgestaltung sowie Informationen für mögliche Schulprojekte und Fortbildungsangebote des wfv speziell für Lehrer/innen.

Am Ende gab es als Belohnung für die tolle Mitarbeit der Kinder einen DFB-Stundenplan, Sticker sowie für die Schule ein Buch mit vielen interessanten koordinativen Übungen und Spielen für den Sportunterricht.

Der Besuch des DFB-Mobil war für die teilnehmenden Kinder ein großer Spaß und eine hilfreiche Übungseinheit mit lehrreichen Informationen für die teilnehmenden Lehrer.